timte.org Genügsamkeit, Technik und Dada

[work in progress]

Fragen, Feedback, Kommentare? Gerne:

hallo (ät) timte (punkt) org (PGP key)



23.04.2022 [62632d5b]

link nach nebenan zu einer kleinen Materialsammlung:

Feminismus & Stadt, Raum, alles.

16.04.2022 [625a01a4]

AAAAH..! o.O anarchie!

(CC0 & CC-BY Vivien Lulkowski/Blender Foundation)

28.03.2022 [6241a411]

Aus aktuellem Anlass: high priority files. (bei wichtigem Grund folgen updates)

28.03.2022 [6240ebfe]

Noch ein umgebastelter feed. Für den sehr coolen feministischen Podacst "Superscience Me". Über Donna Haraway, science fiction, speculative fabulation, Quallen, tentakuläres Denken und anderes :)

29.01.2022 [61f5c6c3]

Gesellschaftspolitische Aspekte von Gestaltung
hinsichtlich beschränkter vs. freier Nutzbarkeit von Ideen

Ein kleines Essay von Februar 2019

16.01.2022 [61e35f98]

Weil ich die Ausgaben hören wollte habe ich eine Reparierung eines alten Podcast-feeds vorgenommen.
Für den feinen Podcast "metrolaut". Siehe auch metronaut.de. Die Seite ist allerdings in Teilen nicht mehr benutzbar. Aktuell eher auf Twitter.
Ich habe für den feed die Reste von der Homepage zusammengekratzt.

Hier der nachgebaute rss feed zum Podcast. (44 Ausgaben, davon 28 reguläre Sendungen)
(Link kopieren und in Podcast-app unter der Funktion "als URL" o.ä. einfügen.)

01.01.2022 [61d06162]

And a New Earth

Ladies and gentlemen. the world is much larger and stranger than you have been led to believe. there are extraordinary things in your everyday lives. there are hidden treasures in familiar shadows. you've been kept shielded. shielded from the dangerous and untamable world of the actual. we hand it all to you on a plate. packaged and pristine. the blandly mass-produced trinkets. the omnipresent corporate cafes. the unchallenging brainless autotuned overprocessed media. that fills your screens and airwaves. we've anaesthetised you like a Huxleyan Soma. with all the aroma of neatness and control. whilst the disorder of your anarchic nature has been pounding at your soul. we can never be like you. so we reduce you to simplicity. but you have sparks of divinity. you are married to infinity. we make you fear your imperfections. but in fact they are the diamond of your being. and they will always offer unimaginable variations. you have forgotten how to dream. because we have removed it from your language. but there are things inside you that are mysterious. and magical . and impossible to explain. and if anything cannot be rationally explained. then our machines will not compute. you are being watched, my friends. you are taxed livestock. you are numbers on our screens. and you are seeking little other than. the peaceful parade of pictures on screens. the tranquil melody of corporate lullaby. this is an invitation. put down your newspapers. turn off your tvs. because there is a war being waged for your minds. and you're starting to feel scared. you're starting to forget just how free and powerful. you really are. deep inside you there is a roaring fire. that is not cooled by comfort or tamed by fear. a fire that burns in all things. a fire that can drag your fellow beings out of stagnant waters. and re-imagine your world. with no leader or station. no grants from rich foundations. a world that is not made of atoms. but stories. a world that shifts its shape with every passing daydream. that intervenes your daily routines. and the narcotic moments of creative bliss. the bizarre stomach flutterings with the lovers you kiss. the complex structures you devise. and the endless nights shooting stars into your eyes. there are trails of light in your collective dreams. there is sentience in your discarded machines. everything in this world is intoxicating. everything is on fire all the time. and you are bound only by the limits of your imagination. everything else will follow. the world will follow. as above so below. a new heaven. and a new earth

found on a rC3 assembly ...

29.12.2021 [61ccb074]

es ist rC3 seit dem 27.12. noch bis einschließlich 30.12.

Beispielhaft und für mich zum Website testen, binde ich mal den Stream "Alte Hölle" ein :)

08.12.2021 [61b0e55a]

progress on architektur.timte.org

08.12.2021 [61afed8a]


30.11.2021 [61a6a883]

iwashereinnovember. ts: 61a6a883

check. updates following.

13.10.2021 [6166e784]

Ein (fiktiver) Entwurf nimmt gestalt an. Mit einem Thema, das ich vor einiger Zeit ausformuliert habe und schon seit langem daran arbeiten will.



Auszug aus dem Thema:


(April/Juli 2020)

Einfaches Bauen, lokale Resilienz


Wir brauchen einen Wandel! Die aktuelle Krise aufgrund der Corona-Pandemie ist aller Wahrscheinlichkeit nach viel leichter zu handhaben und deutlich schneller abgeklungen als drohende ökologische Katastrophen. Wir müssen Dinge anders machen, unser Leben und Zusammenleben anders organisieren. Und es ändert sich schon einiges. Das Bewusstsein insbesondere. Die CO2 Emissionen steigen zwar weiterhin[1] und das Artensterben ist ein ebenso dringendes Problem[2]. Damit sich das aber ändern kann, muss noch stärker die Notwendigkeit in den Köpfen der Menschen ankommen. Und Lösungswege. Je unbequemer diese scheinen, desto größer muss der Leidensdruck werden – und er ist am kleinsten in den Teilen der Welt, die am meisten bewirken können und den größten Schaden anrichten. Umgekehrt, je leichter Lösungswege fallen, oder sie sogar spass machen, desto schneller werden sie ausprobiert.
Ich bin überzeugt, sehr viele Veränderungen die entstehen – ob durch “Design or Desaster” – werden Regionalisierung bedeuten[3,4]. Dass ein System, das auf stetigem Wachstum basiert nicht funktioniert, wissen die Menschen seit Jahrtausenden [5]. Die „Wahl“ zwischen Gestaltung oder Katastrophe betrifft vor allem diesen Punkt. Es ist uns tiefe Gewohnheit, dass „mehr“ „besser“ bedeutet und zu erstreben ist. Aber auch hier ist langsam Änderung in Sicht. Entschleunigung und Genügsamkeit – das „Weniger“ – wird als wohltuend entdeckt, der Sinn des „Mehr“ hinterfragt. In vielen Bereichen, wie dem Umfang der Arbeitszeit oder materiellem Besitz.



Thema der Arbeit


Ich möchte in dieser Arbeit der Frage nachgehen, welchen Beitrag die Architektur dazu leisten kann. Thematisch soll sie den Wohnungsbau umfassen, sowie gemeinschaftliche Nutzungen im städtischen Umfeld, die einer lokal / regional stärkeren Eigenständigkeit und Krisenfestigkeit (Resilienz) dienen, den ökologischen Fußabdruck der Stadtbewohner*innen senken und das Bewusstsein für ein energie- und ressourcenschonendes Leben schärfen können.

Beispiele dafür können sein: Reparaturwerkstätten, Orte des gegenseitigen Lernens und Lehrens wie Vortrags- und Workshopräume, Lernbaustellen, städtischer Anbau von Lebensmitteln, Kleidertauschläden, kleinteilige, regionale Energieversorgung, Wasseraufbereitung (Pflanzenkläranlagen), Trenntoilettensysteme, Bikesharingstationen, usw..

Architektonische / Konstruktive / Räumliche Merkmale und Kriterien können zum Beispiel umfassen[6]:



Fußnoten:

[1] Hannah Ritchie and Max Roser (2020) - „CO₂ and Greenhouse Gas Emissions“ Published online at OurWorldInData.org. (aufgerufen 15.5.2020)

[2] "Two of the PBs [planetary boundary] — climate change and biosphere integrity — are recognized as “core” PBs based on their fundamental importance for the ES [earth system]. [...] Anthropogenic perturbation levels of four of the ES processes/features (climate change, biosphere integrity, biogeochemical flows, and land-system change) exceed the proposed PB (see the figure)." W. Steffen et al., Science 347, 1259855 (2015). DOI: 10.1126/science.1259855 (aufgerufen 16.5.2020)

[3] The Great Transition - nef new economics foundation (aufgerufen: 30.03.2020)

[4] Atlas der globalisierung Postwachstumsatlas, Le Monde diplomatique/taz Verlags- und Vertriebs GmbH, Berlin 2015

[5] Wikipedia - Wachstumskritische Veröffentlichungen (aufgerufen 14.5.2020)

[6] z.T. "Ziele und Kriterien für suffizientes Bauen" aus: "Suffizientes Wohnen in der Stadt - Vier Wände halten Maß" in: politische ökologie 03-2015, Band 142, erschienen 28.08.2015

[7] Quinta Monroy - Internet Archive, Wikipedia - Quinta_Monroy (aufgerufen 21.7.2020)

12.10.2021 [6165bd93]

....ahhh nur html und css. besser. muss das aber noch mal genauer angucken. lerne noch :)

12.10.2021

timte start.


hallo! :) ich bin selbst noch nicht ganz sicher, was hier genau passieren wird.

wahrscheinlich etwas, alles oder ein bisschen hiervon:



genügsamkeit

technik

austausch

architektur [architektur.timte.org]

verschwörungstheorie [ ...leider nicht mehr so witzig :( ]

postwachstum

chaos

stadt für alle

anarchie

konvention infragestellen

teilhabe

matlekn

autonomie

massivholzmöbel

dada



Sieht alles noch schrecklich aus dieses wordpress. viel zu komplex.

naja fürs erste :)...



Updates: und natürlich:

Utopien ausdenken/malen/diskutieren

Empathie fördern

...

kontakt